veröffentlicht am 18. April 2013 in Meine Gedichte von

Ich kenne die Gedanken die Dich plagen,
die ewigen Fragen und die Angst vorm Versagen.
Ich spüre die Sehnsucht nach Verständnis und Harmonie,
alleine sein, das will man nie.
Man ist kraftlos, fällt in ein tiefes Loch,
man fragt sich, wie lange geht das noch.
Die Stimmung geht hoch und runter,
tagsüber wird man nicht mehr munter.
Ich spüre was Du fühlst, wie Du denkst, wie es Dir geht.
Mir geht es genauso, deshalb bin ich es der Dich versteht.

Dennis


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare