veröffentlicht am 4. Juni 2014 in Aktuelles/Neues von

Filmdreh über Depressionen mit einer Schulklasse

Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, dass ich vor einiger Zeit mit einer Schulklasse einen Film über meine Depressionen gedreht habe. Dabei ging es um ein Klassenprojekt einer zehnten Klasse. Ich fand es sehr gut, dass die Schüler auf mich zugekommen sind um diesen Film zu drehen. Ich denke die Aufklärungsarbeit kann gar nicht früh genug anfangen.

Samstag vor drei Wochen war es dann soweit, der zweite Drehtag stand an. Also haben wir noch einmal einige Aufnahmen gemacht. Ich bin wirklich sehr gespannt, was die Schüler daraus machen werden. Zusätzlich zu den Aufnahmen von mir wurde auch noch eine Psychologin interviewt und Aufnahmen in einer Tagesklinik gemacht.

Ich finde es wirklich beeindruckend, dass Schüler einer zehnten Klasse das Thema für eine Projektarbeit wählen. Das zeigt, dass sich einiges bewegt und die Krankheit Depression kein Tabuthema mehr ist.

Sobald der Film fertig ist, werde ich ihn auf meinem Blog veröffentlichen. Ich halte euch also auf dem Laufenden.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare