veröffentlicht am 26. November 2013 in Meine Gedichte von

Hör zu, wenn deine Seele spricht,
geh darauf ein und ignorier sie nicht.
Hör genau hin, manchmal spricht sie leise,
trotzdem teilt sie es mit, auf ihre Weise.
Es kann auch dauern, bis man sie versteht,
vielleicht haben wir unbewusst ihre Worte verdreht.
Sei jedoch achtsam und hör ihr immer zu,
denn nur dann findest du innere Ruh.

Deine Seele weint und lacht,
sie ist es die über deine Gesundheit wacht.
Geht’s ihr nicht gut, zeigt sie es dir an,
du musst es erkennen, bevor sie nicht mehr kann.
Ist dies soweit, schreit sie ganz laut,
hat sich in dir bereits eine Mauer gebaut.
Um sich abzuschirmen aus Angst vor weiteren Schmerz,
du musst jetzt reagieren, fass dir ein Herz.

Hat sich deine Seele zurückgezogen,
ist das ein Zeichen, das du dich hast belogen.
Du wolltest ihre Schreie nicht hören,
hast weiter gemacht, sie sollte dich nicht stören.
Jetzt ist sie einsam, ruft nach Aufmerksamkeit,
der Weg zur Genesung ist jedoch weit.
Versuch ab jetzt auf sie einzugehen,
sie zu beachten und zu verstehen.

Nehmt euch an die Hand und geht ab jetzt zusammen,
am Anfang ist es heiß, denn sie steht in Flammen.
Sie ist noch traurig, doch du kannst sie heilen,
dabei solltest du dich nicht hetzen, aber trotzdem beeilen.
Höre auf das, was sie zu dir spricht,
dann ist bald eine Besserung in Sicht.
Gehe ab jetzt mit ihr gemeinsam,
so fühlt ihr beide euch nie wieder einsam.

Bald darauf wirst du erkennen, warum sie mit dir spricht,
gehe einfach mit ihr, sie führt dich ins Licht.
Sie möchte nur Gutes für dich im Leben,
verstell dich nicht, dann wird sie es dir geben.
Es ist eine Beziehung zwischen euch beiden,
geht einer Fremd, muss der andere Leiden.
Deshalb gebt beide auf euch Acht,
dann wird sie es sein, die dich glücklich macht.

Dennis


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare