Depression und Angststörung


Trimipramin: Wirkung, Nebenwirkungen, Dosierung, absetzen

veröffentlicht am 10. Juli 2016 in Depression und Angststörung, Neurotansmitter und Botenstoffe von

Trimipramin ist ein Wirkstoff, der zu den ältesten Medikamenten im Bereich Antidepressiva gehört. Er wird bei Depressionen und Angststörungen verabreicht. Genauer gesagt handelt es sich um trizyklische Antidepressiva. Der Wirkstoff ist angstlösend, stimmungsaufhellend, beruhigend und schlaffördernd. Daher wird Trimipramin hauptsächlich verschrieben, um Depressionen zu behandeln, die sich in Form von Schlafstörungen, Angst und Unruhe zeigen. […]

weiterlesen →

Venlaxafin: Anwendung, Wirkung, Nebenwirkungen, Absetzen und Erfahrungen

veröffentlicht am 18. März 2016 in Depression und Angststörung, Neurotansmitter und Botenstoffe von

Venlafaxin ist ein Wirkstoff, welcher der Antidepressiva-Gruppe (Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer, SSNRI) zugeordnet wird. Eingesetzt wird er bei Patienten mit Angststörungen, Depressionen und Panikattacken. Zu den besonders häufigen Nebenwirkungen des Wirkstoffes zählen Magen-Darm-Beschwerden und Kopfschmerzen. Geeignet ist das Medikament nicht für Patienten unter 18 Jahren, die zudem zentral-dämpfende Präparate einnehmen müssen. Dieser Ratgeber zu Venlafaxin enthält alle wichtigen Informationen […]

weiterlesen →

Antidepressiva

veröffentlicht am 18. März 2016 in Depression und Angststörung, Neurotansmitter und Botenstoffe von

Antidepressiva Als “Antidepressiva” werden alle Medikamente verstanden, die dazu dienen, die Stimmung bei einer depressiven Erkrankung aufzuhellen und den psychischen und physischen Antrieb zu normalisieren. Bei einer Einnahme verbessern sich gleichermaßen die körperlichen Begleitsymptome, die mit einer Depression einhergehen – dazu gehören beispielsweise Kopf- und Rückenschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden sowie Schlafstörungen. Mittlerweile sind viele Arten der Antidepressiva […]

weiterlesen →

Hochsensibilität

veröffentlicht am 17. März 2016 in Depression und Angststörung, Infos für Angehörige von

Höchsensibilität – Gabe oder Fluch Jedes Kind wird hochsensibel geboren. Ein Blick in die Augen eines Säuglings genügt, um sich davon berühren zu lassen. Doch im Laufe der Jahre wird diese ursprüngliche Empfindsamkeit verdrängt. Kinder werden täglich darauf orientiert, ihre Wahrnehmungsfähigkeit auf die äußere Umwelt zu konzentrieren, sodass ihnen immer mehr das Gefühl für die […]

weiterlesen →

Depressive Symptome

veröffentlicht am 25. Februar 2016 in Depression und Angststörung von

Depressive Symptome – mein Weg Depressive Symptome sorgen regelmäßig dafür, dass mein Alltag zu einer großen Herausforderung wird. Wahrscheinlich habe aber nicht nur ich dieses Problem, sondern auch Millionen andere Menschen, die unter einer Depression leiden. Durch die immer wiederkehrenden depressiven Phasen entstehen häufig große Probleme im alltäglichen Leben. Früher habe ich nicht gewusst, was […]

weiterlesen →

Phobie – Ursachen, Symptome, Behandlung

veröffentlicht am 19. Januar 2016 in Depression und Angststörung von

Phobie – Was ist das? Normalerweise ist die Angst eine sehr wichtige Empfindung und dient den Menschen als innerer Gefahrenmelder. Hat ein Mensch eine übermäßig große Furcht vor bestimmten Dingen oder Situationen, dann spricht man von einer Phobie. Es gibt rund 600 unterschiedliche krankhafte Ängste und viele Menschen haben mehr als nur eine Phobie.   […]

weiterlesen →

Postnatale Depression

veröffentlicht am 23. Juni 2015 in Aktuelles/Neues, Depression und Angststörung, Depressive Gedanken und Gefühle von

Postnatale Depression – die dunkle Seite des Mutterseins Freuen sich gerade über eine Schwangerschaft und machen sich Gedanken über die Zeit nach der Geburt, dann werden Freunde und Bekannte immer wieder davon erzählen, wie erfüllend und fröhlich die erste Zeit mit dem Kind sein kann. Doch es gibt wie immer im Leben Schattenseiten und auch […]

weiterlesen →

Schwangerschaftsdepressionen

veröffentlicht am 16. März 2015 in Depression und Angststörung von

Depressionen in der Schwangerschaft Depressionen in der Schwangerschaft kommen häufiger vor, als man meint. Denn durch die Veränderung im Körper und die Umstellung der Hormone sind viele werdende Mütter gefährdet, an Depressionen in der Schwangerschaft zu erkranken. Doch mit der richtigen Behandlung und Therapie sind die depressiven Gedanken gut in den Griff zu bekommen.   […]

weiterlesen →

Die Erschöpfungsdepression – Eine stressbedingte seelische Störung

veröffentlicht am 9. März 2015 in Depression und Angststörung von

Erschöpfungsdepression behandeln Erschöpfungsdepression behandeln, doch was ist das überhaupt? Der Begriff Erschöpfungsdepression ist vielen Menschen unter dem Begriff Burnout geläufig und stellt keine Krankheit im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr einen vielfältigen Symptomkomplex dar, der bei Auftreten erster Anzeichen zu behandeln ist. Die Betroffenen leiden unter Kraftlosigkeit, einem quälenden Gefühl von Antriebslosigkeit, Schlafstörungen sowie schweren Depressionen. […]

weiterlesen →

Alkoholismus – Die Sucht als Flucht

veröffentlicht am 5. März 2015 in Depression und Angststörung von

Alkohol und Depression Alkohol und Depression veträgt sich nicht. Viele Alkoholkranke leiden neben ihrer Sucht an einer Depression, Angststörung oder Panikattacken. Ob es sich hierbei um Ursachen für den Griff zur Flasche oder um Folgeerkrankungen handelt, ist in der Praxis meist nicht eindeutig abgrenzbar. Sucht nach Alkohol und psychische Erkrankung treffen oft aufeinander und der […]

weiterlesen →