veröffentlicht am 24. Februar 2015 in Aktuelles/Neues, Selbsthilfegruppen/Vereine/ hilfreiche Anlaufstellen von

Schnelle Hilfe bei Depressionen- gibt’s das?

Schnelle Hilfe bei Depressionen, wer von uns wünscht sich das nicht. Doch ist es in den meisten Fällen nicht machbar, sein seelisches Leiden schnell hinter sich zu lassen und praktisch über Nacht abzuschütteln. Es bedarf schon etwas mehr um die Erkrankung in den Griff zu bekommen und wieder glücklicher durch das Leben zu gehen. Eine psychische Störung entwickelt sich meistens über einen längeren Zeitraum und kann daher nicht von heute auf morgen verschwinden. Häufig gilt es erst einmal die richtige Diagnose zu bekommen, denn psychische Erkrankungen werden oft viel zu spät erkannt. Ist die Erkrankung diagnostiziert, gilt es die Ursachen dafür zu klären. Leider kann sich auch dieser Prozess über einen langen Zeitraum hinziehen. Dennoch gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wo Betroffene schnelle Hilfe bekommen können.

 

Depressionen – schnelle Hilfe in Akutsituationen

Wenn wir von schneller Hilfe in Akutsituationen sprechen, ist es ratsam zwischen hilfreichen Anlaufstellen und Maßnahmen die wir selbst durchführen können zu unterscheiden. Beginnen wir mit hilfreichen Anlaufstellen, die uns in Zeiten starker Depressionen, also in Notsituationen helfen können.

 

Anlaufstellen für schnelle Hilfe bei Depressionen

Sozialpsychiatrischer Dienstag

Der Sozialpsychiatrische Dienst ist soweit mir bekannt in jeder größeren Stadt vertreten und hilft depressiven Menschen indem er Maßnahmen wie Beratung und Betreuung anbietet. Dort werden aber noch weitere Angebote zur Verfügung gestellt. Zum Beispiel wird in den meisten Städten auch eine Krisenintervention für psychisch Kranke bereitgestellt. Solltet ihr mehr über das Angebot erfahren wollen, einfach unter dem folgenden Link schauen… Sozialpsychiatrischer Dienst. Erwähnen möchte ich noch, dass dieses Angebot auch für Kinder, Jugendliche und Familien zur Verfügung steht.

Psychotherapeuten

Solltet ihr bereits einen Psychotherapieplatz haben, könntet ihr versuchen euren Therapeuten zu erreichen um kurzfristig einen Termin mit ihm zu vereinbaren. Ich weiß selbst, dass dies nicht immer möglich ist, da ein absoluter Mangel bei Therapieplätzen besteht. Aber es ist immerhin ein Versuch wert um schnelle Hilfe zu bekommen, wenn eure Depressionen sehr stark sind.

Notdienste

In vielen Städten bieten verschiedene Einrichtungen Notdienste an. In Hildesheim gibt es meines Erachtens einen in der Ameos Klinik und in Hannover wird auch ein Krisendienst angeboten. Mit Sicherheit gibt es so etwas auch in eurer Nähe.

Notrufnummern

Auch die Notrufnummer der Polizei (110) oder Feuerwehr (112) stellt in sehr gefährlichen Situationen eine Möglichkeit dar. Zudem gibt es auch Sorgentelefone und Beratungsstellen, die einen Notdienst eingerichtet haben.

 

Schnelle Hilfe durch Maßnahmen zur Selbstdurchführung

Stabilisierungsübungen

Stabilisierungsübungen können euch dabei helfen, eure negativen Gedanken und euer Gefühlschaos runter zu regeln. Stabilisierungsübungen eignen sich sehr gut dazu, die Gedanken und Gefühle wieder einzufangen und somit einen etwas klareren Kopf zu bekommen. Wie der Name schon sagt, stabilisiert ihr euren Zustand. Bekannte Übungen sind 5-4-3-2-1 Übung oder Regler Technik. Ich kann aus meiner Zeit in der Tagesklinik berichten, dass viele Patienten begeistert von der 5-4-3-2-1 Übung waren. Anscheinend hat diese Stabilisierungsmaßnahme ihnen bei der Bewältigung von Flashback und Grübelattacken sehr gut geholfen.

Entspannungsübungen

Auch Entspannungsübungen können zu einer schnelle Hilfe bei Depressionen herangezogen werden. Diese Übungen können euch dabei helfen, die Anspannung im Körper abzubauen. Gerade vor oder nach belastenden Situationen sind sie eine sehr gute Hilfe. Bekannte Entspannungsübungen sind die Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training und Meditation.

Sport

Sport gegen die Depressionen einsetzen. Ich höre von Betroffenen immer wieder, dass Sport bei leichten depressiven Episoden eine sehr gute und schnelle Hilfe ist. Oft wird mir erzählt, dass man sich besser und ausgeglichener fühlt, zudem würde man beim Sport den Kopf frei bekommen.

 

Andere Möglichkeiten der schnellen Hilfe bei Depressionen

Betroffene berichten auch immer wieder davon, dass es ihnen hilft, bei Flashbacks, negativen Gedanken, Ritzen, Panik oder Grübelzwang, in eine saure Zitrone zu beißen. Mag für euch jetzt vielleicht komisch klingen, aber anscheinend bringt ihnen der saure und beißende Geschmack eine gewisse Erleichterung. Auch scharfe Chilis werden dazu gern genommen. Ich selbst habe damit überhaupt keine Erfahrungen.

 

Fazit

Schnelle Hilfe bei Depressionen ist möglich, aber ein schnelles bewältigen dieser Krankheit ist in den meisten Fällen nicht zu erwarten. Trotzdem gilt es, sich davon nicht entmutigen zu lassen. Denn in den meisten Fällen ist eine psychische Störung heilbar und genau das wollen wir erreichen. Auf unserem Weg wird es immer wieder Rückschläge geben, trotzdem sollten wir nie aufgeben. Eher sollten wir unsere Lebensumstände anpassen und eventuell auf einen hohen Lebensstandard verzichten, wenn wir dafür wieder glücklich werden und vielleicht sogar schaffen die Krankheit zu heilen.

Ich hoffe, dass ich euch einige hilfreiche Tipps zum Thema schnelle Hilfe bei Depressionen geben konnte. Solltet ihr Ergänzungen haben, würde ich mich freuen, wenn ihr mir diese mitteilt.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare