veröffentlicht am 7. Juni 2014 in Depression und Angststörung, Erfahrungsberichte Depression von

Es begann wahrscheinlich schon vor meiner Geburt ..Ich war kein erwünschtes Kind ..Das fünfte von sieben…Die Mutter traumatiesiert Vater Trinker ..Kann mich nicht daran erinnern als Kind in die Arme genommen worden zu sein ..Nun missbraucht geschlagen – nach dem Weggang des Vaters in völlig verwahlosten Zuständen aufgewachsen ..Keine helfende Hand …Schule geradeso gepackt ..Als Jugendliche spürte ich schon eine unsagbare innere Leere ..Dann eine Gleichgültig…Machte doch jeder mit mir was er wollte …Wehrlosigkeit wurde ja mit anerzogen.. So kam ich in einen Jugendwerkhof …Begründung für die Einweisung asozialer Lebenswandel und kriminell gefährdet durch meine Brüder…Beide waren im Knast einer wegen Diebstahl der andere wegen sexuellen Missbrauch von Kindern (das wurde lange geheim gehalten) bis ich ein Gerichtsurteil fand…Das hatte mich so sehr erschüttert!! Lange hat dieser Bruder auch im Haushalt meiner Mutter gelebt und sich als Familienoberhaupt aufgespielt …Als ich erfuhr was der Grund für seine Inhaftierung war fühlte ich mich noch mehr als Dreck wie so schon … Im Heim brach man uns das letzte bisschen Selbstachtung …Ich funktionierte nur noch …Fühlte mich innerlich absolut nicht mehr ….. Teil 2 folgt


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare