Rechtliches


Berufsunfähigkeitsversicherung und Depression – rechtzeitig reagieren

veröffentlicht am 29. Juni 2016 in Rechtliches von

Berufsunfähigkeitsversicherung und Depression Depressionen sind eine der häufigsten Ursachen für eine Berufsunfähigkeit. Laut statistischen Angaben kann dies bis zu 30 Prozent aller Fälle betreffen. Die Grenzen zu einem Burnout sind oftmals fließend. Während ein Burnout in erster Linie berufsbedingt ist, können die Ursachen für eine Depression wesentlich tiefer liegen. Berufliche oder persönliche Belastungen haben aber […]

weiterlesen →

Krankengeld

veröffentlicht am 31. März 2015 in Rechtliches von

Krankengeld bei Depressionen Bei Arbeitsunfähigkeit mit Krankengeldbezug sind psychischen Leiden in den letzten Jahren immer häufiger Ursache. Vor allem Depressionen und Burnout sind dabei die häufigsten Diagnosen. Diese Erkrankungen führen oft zu Krankengeldbezug und können chronisch werden. Das lässt sich nur durch früh begonnene Behandlung verhindern. Betroffene sollten ihren Arzt aufsuchen und sich auch von […]

weiterlesen →

Arbeitsunfähigkeit

veröffentlicht am 27. März 2015 in Rechtliches von

Arbeitsunfähigkeit wegen Depressionen Nach einer kürzlich veröffentlichten statistischen Auswertung der Rentenversicherer sind Depressionen und andere seelische Beschwerden mittlerweile der vierthäufigste Grund für eine ärztlich festgestellte Arbeitsunfähigkeit. Bei 27 Prozent aller männlichen und bei 38 Prozent aller weiblichen Frührentner sind psychische Probleme ausschlaggebend für ihren vorzeitigen Ausstieg aus dem Erwerbsleben. Im Jahr 2013 wurden durchschnittlich 261,5 […]

weiterlesen →

Kleiner Leitfaden: Erwerbsminderungsrente bei Depressionen

veröffentlicht am 24. März 2015 in Rechtliches von

Erwerbsminderungsrente bei Depressionen auf dem Spitzenplatz Depressionen sind auf dem Vormarsch. Weltweit leiden laut WHO 121 Millionen Menschen an dieser Seelenkrankheit. Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie schätzt die Wahrscheinlichkeit, im Verlauf des Lebens an Depressionen zu erkranken, auf 16 bis 20 Prozent. In Deutschland müssen derzeit rund drei Millionen Menschen mit der Diagnose […]

weiterlesen →